Smoker einbrennen


Ein neuer Smoker muss vor dem ersten Echteinsatz "eingebrannt" werden. Hintergrund ist jener, dass zum Einen die eingearbeitete chemische Schutzschicht verbrannt, zum anderen der offen porige Stahl in der Garkammer versiegelt werden muss. 

Es wird im Smoker sowohl in der Brennkammer als auch in der Garkammer (!!!!) glühende Grillkohle verteilt und die Deckel geschlossen. 

 

Zum Beginn des Einbrennens eignet sich noch kein Holz, da dieses deutlich heißer verbrennt. Die Temparatur sollte währenddessen bei ca. 130 Grad liegen und diese sollte in etwa 2 Stunden gehalten werden. Das ist oftmals schon eine ganz schöne Herausforderung. Wenn ihr die Kohle aus einem Anzündkamin auf Kohle/Holz- und Garkammer verteilt erzielt ihr ein ganz gut Ergebnis. Keine Sorge wenn´s mal etwas heißer wird, wichtig ist der Zeitfaktor! 

 

Sollte der Smoker zu heiß werden öffnet einfach die Deckel der Kammern etwas, dadurch kann die Hitze ganz gut entweichen. Wenn die Hitze partout hoch bleibt behelft euch mit einem kleinen Trick: einfach eine Kohleschaufel oder einem anderen Platzhalter. Dieser wird einfach so eingeklemmt, dass der / die Deckel etwas offen bleiben. Dann kann die Hitze entweichen und die Temparatur bleibt unten. Wichtig ist, dass ihr sobald die Hitze wieder halbwegs geregelt ist die Deckel verschließt! 


Nach 2 Stunden könnt ihr etwas Holz in die Brennkammer geben und den Smoker damit arbeiten lassen. Jetzt kann die Temparatur bis ca. 170 Grad ansteigen. Die chemischen Rückstände sind bereits verbrannt und der zusätzliche Rauch versiegelt jetzt wunderbar euren Smoker! Hier heißt es genießen, davor setzen, das neue Teil bewundern und mit einem Bier einweihen. Lasst das Holz einfach abrennen und den Griller auskühlen.

 

Nachdem er abgekühlt ist wird eine dünne Schicht Rapsöl (weil nicht so teuer) sowohl innen als auch außen angebracht. Dies beugt etwas dem Rost vor. Am Besten geht das mit Küchenpapier. 

 

Ob Pulled Pork oder Brisket, jetzt ist euer Smoker bereit für den ersten Einsatz!

 

Nachdem ihr ein paar mal den Smoker verwendet habt empfehle ich euch eine Wiederholung des Vorganges  mit der Kohle bei etwas höheren Temparaturen (bis 170 Grad)! Ganz nach dem Motto doppelt hält besser :-)