XXL Smoker von Amazon im Test

Jeder der sich mit dem Thema Smoker beschäftigt stellt sehr schnell fest: die sind richtig teuer ... aber muss das sein?

 

Ich haben für euch die Probe gemacht und einen Griller auf Amazon zum Preis von € 300,00 bestellt. Hier seht ihr das Angebot für das wir uns entschieden (Anmerkung: der Preis steigt je näher die Grillsaison rückt)

 

 

Die Rezessionen zu dem Smoker Grill haben sich sehr gut gelesen, weswegen die Erwartung auch hoch sein darf.

 

Die Qualität wird nicht nur an der Größe gemesen, sondern auch nach der Dicke des verarbeiteten Stahles (gibt es von 1mm bis 6,5mm), je dicker desto besser, da die Temparatur besser gehalten werden kann (das Testmodel verspricht und hat 3,5mm).

 

Das Service bei der Bestellung hat schon mal gepasst. Die Lieferung erfolgte ein paar Tage nach der Bestellung mit einer Spedition in 3 Paketen.  


Die Pakete sind relativ schwer, was klar ist wenn man das Angebot durchliest: der Smoker hat im fertigen Zustand gut 90 Kilogramm. Die Pakete sind gut verpackt und die Teile innen nochmal in Plastik verpackt, mit Styropor geschützt und wenn man alle offen findet man auch die Aufbauanleitung. 

Ein Unterschied zwischen dem XXL Smoker aus dem Internet zu jenem die man beim Fachhändler, sieht man relativ schnell in der Verarbeitung: es sind Punktschweißnähte verarbeitet, sodass es immer freie Zwischenräume gibt. 

 

Aber das hat noch nichts zu sagen, der Test etwas später wird zeigen ob das den Betrieb behindert. 


Der Aufbau geht gut von der Hand und kann im Großen und Ganzen von einer Person alleine erledigt werden. Man benötigt nur einen Kreuzschraubenzieher und einen 13er Schraubenschlüssel. 

 

Die Anleitung leitet einem Schritt für Schritt und ist ganz übersichtlich. Beim Aufbau bestätigt sich der erste Eindruck, die Verarbeitung ist gut und die Teile passen wunderbar zusammen. 

 

Die einzige Arbeit, für die etwas Hilfe nicht schaden kann ist das Anbringen des Kohlen-bzw. Holzkorbes, da dieser recht schwer ist und seitlich angebracht werden muss. 


Nach ca. 90 Minuten ist der Grill zusammengebaut und steht fertig vor einem. Der Anblick macht schon etwas her! Bevor man einen Smoker verwendet sollte dieser "eingebrannt" werden. Dieser Vorgang dient dazu, dass er offen porige Stahl des Smokers mit einer Schicht von Russ quasi versiegelt wird und die von Werk eingelassene Schutzschicht verbrannt wird.  Die Anleitung zum Einbrennen findet ihr hier

Der Praxistest:

Das erste schöne Wochenende haben ich für den Praxistest genutzt! Den seitlichen Korb habe ich mit Kohle aus dem Anzündkamin gefüllt und den Grill mal auf Temparatur kommen lassen. Der Smoker erreicht schnell seine Betriebstemparatur und das Fleisch kann in der Garkammer aufgelegt werden. 

 

Ich habe mich für einen ganzen Schopfbraten entschieden, da dies recht schnell geht aber sich perfekt für den Smoker eignet. Das Rezept dazu gibt´s unter diesem Link

 

Dann kommt es zu ersten Bewährungsprobe für den Griller: in den Anzündkorb kommt etwas Holz, jetzt wird sich zeigen ob der Smoker im großen und ganzen dicht ist. 

 

Das Ergebnis ist durchaus zufriedenstellend


Zwar tritt an 3 Stellen viel Rauch aus:

  • dort wo der Deckel aufsetzt (an den Seiten)
  • bei den Vorbohrungen für einen Drehspieß
  • und etwas beim Kamin,

aber der Smoker hält die Temparatur sehr gut und das ist das Um und Auf für lange Barbecue Tage mit dem Smoker. 


Fazit

Im Praxistest hat der Smoker um knapp € 300,00 durchaus überzeugen können

 

Der Aufbau geht einfach von der Hand, die Qualität der Verarbeitung ist in Ordnung und im Betrieb überzeugt der Smoker beim Halten der Temparatur über längere Zeiträume. 

 

Ist es ist zwar nicht zwingend notwendig, aber wer möchte kann die Stellen an denen vermehrt Rauch austritt mit sogenanntem Glasband abdichten (gibt es hier). 


Einziges Manko das sich beim Testmodell ergeben hat ist ein Grillrost, der verbogen ist und nicht ganz aufliegt, aber das ist ehrlicherweise zu vernachlässigen. Es  muss also nicht immer der Teuerste sein, ich habe diesen Smoker mehrmals verwendet und er überzeugt sowohl im wöchentlichen Betrieb als auch im Preis-Leistungsverhältnis!