Hendl-Brater


Meine "Liebe" zum Brathuhn hat etwas Zeit gebraucht.

 

Das vielbekannte Dosenhuhn hat bei mir nicht viel Anklang gefunden, das hauptsächlich an der Beschichtung der Dosen lag.

 

Ich habe einem Hendl-Brater die Chance gegeben und meine Familie war sich einig: nie wieder ein Brathuhn aus dem Backrohr, nur mehr vom Griller.

Amazon Link


Überzeugt hat mich aber nicht nur der Bräter, sondern die Tasse unten rum. Diese bietet unendliche viele Möglichkeiten zum "mitgrillen". In die Tasse kommt Kräuterbutter und man kann herrlich Gemüse mit braten oder einen Maiskolben dazu geben. Herrlich einfach, herrlich schmackhaft.


Gusseisen

WEberstyle

Ein kleiner Tipp:

Viele Hendl-Bräter haben eine herausnehmbare Steckform wo das Brathuhn drauf kommt. Diese kann man, mit etwas Geschick und Geduld, mit einer Gummidichtung abdichten, damit der Saft dort bleibt wo er soll, nämlich in der Tasse. 

 

ACHTUNG - immer Grillhandschuhe beim angreifen!