Austria Burger


Zutaten:

 

750g Faschiertes (6 Patties)

2 EL BBQ Sauce (zB. Bulls Eye Spicy & Sweet)

2 EL Worcester Sauce

2 TL roter Paprika edelsüss

4 Scheiben Emmentaler

lange Essiggurken

scharfe Pfefferoni4 Scheiben Speck geräuchert

Salatblätter

Salz & Pfeffer

1/2 geriebener Apfel

1 Sauerrahm

1 Creme fraiche

1 gepresste Knoblauchzehe

Kren (je nach gewünschtem Schärfegrad)



Bei Burgern darf man auch ruhig mal patriotisch sein! Das Rezept des Austria Burgers bringt Abwechslung auf den Grill unserer inoffiziellen Hymne von Rainhard Fendrich "I am from Austria" kommt auch die richtige Stimmung in den Garten oder auf die Terrasse! 


Die selbstgemachte Remoulade

Das Herzstück des Burger ist zu Beginn die Remoulade. Wir verwenden kein Fertigprodukt, sondern machen uns diese selbst um viele Geschmackskomponenten in unserer Rezept zu zaubern! 

 

Dafür wir der Sauerrahmen, die Creme Fraiche, ein halber fein geriebener Apfel, eine gepresste Knoblauchzehe und etwas Kren (ihr bestimmt den Schärfegrad) in einer Marinierschüssel gründlich vermischt. Am Ende wird die Remoulade mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.


Die Patties

Als nächstes widmen wir uns dem Fleisch und ich beginne gleich mal mit einer Frage: sind eure beim Formen wunderbar groß und am Griller werden sie immer kleiner? Das liegt daran, das die Hitze dem Fleisch Wasser entzieht und dadurch "schmelzen" eure Patties. 

Ein TIPP: wenn ihr die Patties am Vorabend einfriert und ca. 1-2 Stunden vor dem Grillen zum Antauen heraus. Das Fleisch kommt dann noch gefroren über die starke direkte Hitze und bleibt so schön in Form! 


Die Patties sind schnell gemacht: 

 

Es wird das Faschierte mit der BBQ Sauce, dem roten Paprika, der Worcester Sauce, Salz und Pfeffer vermischt und daraus die Patties geformt.

 

Ich verwende dafür eine Burgerpresse (die Gräwe gibt es gerade mit Papier vergünstigt), damit die Patties annähernd gleich groß sind. 


Am Grill

Den Griller bereite ich in der 2 Zonen Variante für indirekte Hitze vor (ca. 180-200 Grad). Neben den Kohlen stelle ich eine Alutasse, damit ich nach dem Grillen weniger putzen muss :-)

Die Burger Patties werden als erstes über direkte Hitze für ca. 5 Minuten je Seite angegrillt und wandern dann auf die indirekte Seite des Grills. 


Dort lasse ich sie ca. 3 Minuten und gebe anschließend den Käse zum schmelzen drauf. Ich röste auch immer meine Buns etwas über der direkten Hitze an, damit sie etwas knusprig werden. Sobald der Käse geschmolzen ist, können wir mit dem Burgerbau beginnen: 

Richtig viel Remoulade, Salatblätter, in Scheiben geschnittene Pfefferoni, lange Essiggurke, Speck und darauf das Fleisch! 



Download
Rezept Austria Burger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 484.1 KB