Big Kahuna

... das ist doch dieser hawaiische Burgerladen?


Zutaten:

6 Burgerbrötchen

Paddies:
750 dag Rinderfaschiertes (Original: Vom Jungrind)

4 EL Teriyaki Sauce

1 EL Salz

1 TL Pfeffer

Belag:
6 Scheiben Ananas

6 Scheiben Cheddar

12 Scheiben Speck

6 Salatblätter

Sauce:

150ml Mayonnaise

2 EL scharfe Chilisauce

3 TL Koriander (frisch gehackt oder Gewürz zerstoßen)

 

Ketchup, Rest nach Wunsch (Zwiebel, Tomaten, Gurkerl, etc.)



  1. Das Faschierte am Tag vor der großen Fete vorbereiten, alles gut in einer Schüssel vermischen und die Patties formen (schön dick, ca. eine Handvoll Fleisch). Danach werden die Paddies eingefroren und ca. 3 Stunden vor Zubereitung aus dem Eis genommen. 

  2. Die Mayonnaise, Chilisauce und den Koriander gut durchrühren und für ca. 2 Stunden ziehen lassen.
  3. Der Griller wird für indirektes Grillen vorbereitet (180-200 Grad) - und zwar werden die Grillkörbe am Rand platziert.
  4. Zuerst werden die Ananas und der Speck über direkter Hitze von beiden Seiten angegrillt (ein schönes Muster auf den Ananasscheiben macht schon was her).
  5. Danach kommen diese in die indirekte Hitze und die Paddies sind dran mit Grillen. Von jeder Seite ca. 3-5 Minuten angrillt (geschlossener Deckel) und dann kommen sie ebenfalls in die indirekte Hitze.
  6. Zuletzt werden die Brötchens aufgeschnitten und ebenfalls ganz kurz über direkter Hitze angegrillt und der Burgerbau beginnt:
  7. Bötchen, Salatblatt, Paddie, Sauce, Ananasscheibe, Käse und 2 Speckscheiben Übereinander stappeln, Deckel drauf und bis der Käse schön geschmolzen ist bei geschlossenem Deckel fertig grillen. Dann kommt auf den geschmolzenen Käse und fertig ist der Burger!

 

Das ist der Originalburger aus dem Film Pulp Fiction, natürlich spricht nichts dagegen den Burger mit Zwiebeln, Salat, Tomaten oder Jalapenos zu verfeinern.