Spareribs Spicy


Zutaten

4 Lagen Ribs

400ml Honig

2 EL Samba Ölek

1 EL Worcester Sauce

2 Knoblauchzehen

1 TL Cumin

Pfeffer & Salz



Spareribs gehen durch den Magen, insbesondere wenn sie schön scharf sind :-) Es gibt ganz viele Zubereitungsvarianten von Spareribs, 3-2-1 Ribs, Stunden im Smoker oder mal schnell fertig. 

Ich finde man sollte sie alle probieren und an den jeweiligen BBQ-Fahrplan anpassen. 

Diese Variante habe ich verwendet als meine Familie um 16 Uhr beschlossen hat, dass sie am Abend eigentlich gerne Spareribs hätten ... am Besten pikant :-)

Gegrillt habe ich mit dem Weber Pulse 2000, den Griller habe ich für euch hier getestet: LINK

Die Marinade

Die Marinade der Spareribs Spicy ist schnell gemacht

Den frischen Knoblauch presse ich von Hand und vermische ihn  mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel.

 

Während ich die Marinade etwas ziehen lasse, ziehe ich die Silberhaut von der Unterseite der Spareribs ab. Aus meiner Sicht ist das absolut notwendig, wenn das Ergebnis passen soll. Man kann die Haut zwar essen, aber die Ribs gehen schwerer vom Knochen. Vor allem geht es ganz einfach, wie zeige ich auf diesem LINK :-)


Die Spareribs

Ist die Silberhaut entfernt, werden die Spareribs mit der Marinade eingepinselt und kommen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank

 

Währenddessen könnt ihr den Griller anheizen, ich habe ihn am genialen Weber-Pulse-2000 gemacht, verwendet ihr den Kohlegrill würde ich diese Variante empfehlen wenn es schnell gehen soll: 

 

Die Menge Briketts, die in einen Kohlekorb hineinpasst, kommt in den Anzündkamin. Sobald die 3/4 der Briketts angeglüht sind, geht es zurück in Korb. 

Auf den Grill

Und dann kommt die angenehmste Phase für den Pitmaster: die Ribs wandern auf den Grill und bleiben dort in der indirekten Zone für ca. 60 Minuten. 

 

Ist die Zeit rum, wird nochmals etwas von der Marinade über die Spareribs gepinselt und nach 10 Minuten ist Ribs-Party-Time

Indirektes Setup am Kohlegrill

Download
Rezept zum Drucken_Spareribs Spicy.pdf
Adobe Acrobat Dokument 909.1 KB